Domkirche

Der Bau des Eisenstädter Doms begann bereits im 13. Jahrhundert, bis zu seinem heutigen Aussehen wurde er aber mehrmals um- und wiederaufgebaut.

Detaillierte Informationen und Bilder finden Sie im Domführer, erhältlich in der Pfarrkanzlei und im Dom zum Preis von 3,50 €. Ansichtskarten sind ebenfalls erhältlich.

Der Bau des Doms erfolgte in mehreren Bauphasen von der Errichtung einer romanischen Kapelle bis zur vorläufig letzten Umgestaltung in den Jahren 2002/03.

Hier erhalten Sie einen Überblick über die Baugeschichte und Umgestaltung des Doms bis zu seinem heutigen Aussehen.

 

Das Dommuseum wurde in den Jahren 2015/16 eingerichtet und beinhaltet folgende Schwerpunkte:

  • Geschichte der Stadtpfarrkirche
  • Die barocke Einrichtung der Stadtpfarrkirche
  • Persönlichkeiten der Barockzeit (Stadtpfarrer Matthias Marckhl, Gregor Joseph Werner, Joseph Haydn)
  • Die Inneneinrichtung der Magdalenenkapelle
  • Die Bürgerspitalkapelle mit der Altargestaltung
  • Volksbrauchtum im liturgischen Jahreslauf
  • Krypta, Grablege der Bischöfe der Diözese Eisenstadt

 


Öffnungszeiten: Mittwoch bis Freitag 13-17 Uhr (ohne Führung)

 

Eintrittspreis: 3,50 €

Kuratorenführung (Dauer ca. 60 min): 5 €

 

Anmeldung in der Pfarrkanzlei

 

St. Martin ist gleichzeitig Kirchenpatron des Eisenstädter Doms, Patron der Diözese Eisenstadt und Landespatron des Burgenlandes.

 

Pfarrkanzlei

Montag: 9 - 11 Uhr

Dienstag: geschlossen

Mittwoch: 9 - 11 Uhr

Donnerstag: 9 - 11 Uhr

Freitag: 9 - 11 Uhr

Während der Sommerferien nur Mittwoch & Donnerstag 9 - 11 Uhr 

 

02682/62717

dompfarre@rk-pfarre.at

 

In dringenden seelsorglichen Anliegen rufen Sie bitte die Nummer 0664/9963244!

Dom- und Stadtpfarre zum Hl. Martin

Pfarrgasse 32, 7000 Eisenstadt

Telefon: 02682/62717

Email: dompfarre@rk-pfarre.at

Impressum