Liebe Schwestern und Brüder in der Dompfarre!

 

Angesichts der aktuellen Krisensituation, die uns auch als Kirche und Pfarre wesentlich betrifft, möchte ich mich als Euer Pfarrer an Euch wenden:


♦ Wir dürfen ja zur Zeit keine öffentlichen Gottesdienste halten. Als Priester werden wir selbstverständlich täglich die Hl. Messe feiern und Euch alle einschließen. Wenn Ihr mit uns verbunden sein wollt, so ist das auch über die Homepage der Pfarre möglich. Die Hl. Messe sonntags um 11.00 Uhr und werktags um 18.30 Uhr wird hier per Livestream übertragen.

Nützt bitte auch die anderen Medien, wie Radio Maria, kirchliche Fernsehsender u.ä. für das gemeinsame Gebet. In der Familie ist es gut, sich wenigstens an Sonntagen zum gemeinsamen Gebet zu versammeln, im Gotteslob oder auch im Internet finden sich dazu viele Hilfen.

Wir haben auch die Möglichkeit, „geistlich die heilige Kommunion zu empfangen“, also mit Christus in der Eucharistie verbunden zu sein und uns nach ihm zu „sehnen“, ER IST DA!

 

♦ Als Christen sind wir besonders auch zu Verwendung der geistlichen Mittel eingeladen. Das persönliche Gebet, die Fürbitte, der persönliche Besuch in einer Kirche, das Gebet bei der betrübten Muttergottes in unserem Dom oder auch bei der Dreifaltigkeitssäule (Pestsäule) auf der Hauptstraße, die als Bitte um Abwehr von Seuchen und Krankheiten errichtet wurde, sind gute Möglichkeiten dazu.

 

♦ In den Kirchen ist zur Zeit kein Weihwasser bei den Eingängen, Sie können aber gerne ein Fläschchen Weihwasser mit nach Hause nehmen und es dort persönlich verwenden, weil es ein kostbares Sakramentale ist und in den Weihegebeten für Wasser und Salz (das dem Wasser beigefügt ist) besonders auch um Schutz vor Krankheiten und allem anderen, was uns schaden könnte, gebetet wird.

 

♦ Wichtig ist, dass gerade wir Christen uns nicht von der Angst leiten lassen, sondern in Gottvertrauen und Gelassenheit alles in seine Hände legen und unsere Verantwortung auf dem natürlichen und geistlichen Weg im Blick auf den Herrn wahrnehmen.

 

Mit der Bitte um Gottes Schutz und Segen auf die Fürsprache Marias, des Heils der Kranken und der Trösterin der Betrübten grüßt herzlich

 

Euer Pfarrer
P. Erich

Pfarrkanzlei

Montag: 9 - 11 Uhr

Dienstag: geschlossen

Mittwoch: 9 - 11 Uhr

Donnerstag: 9 - 11 Uhr

Freitag: 9 - 11 Uhr

 

02682/62717

dompfarre@rk-pfarre.at

 

In dringenden seelsorglichen Anliegen rufen Sie bitte die Nummer 0664/9963244!

<div id="schottCanvas" style="width:100%;"></div>
 

Dom- und Stadtpfarre zum Hl. Martin

Pfarrgasse 32, 7000 Eisenstadt

Telefon: 02682/62717

Email: dompfarre@rk-pfarre.at

Impressum